Adresse


Graphologie


Traumdeutung


Klartraum-Coaching


Traumring.info


Artikel + Podcasts


English Articles


Traumbücher


Portrait


Links

Grafologie Graphologie Schriftpsychologie

Graphologie / Schriftpsychologie

Die graphologische Beurteilung findet im Human Resource Management, in der Berufs- und Laufbahnberatung, aber auch im privaten Bereich Verwendung. Sie ist ein diagnostisches Verfahren, das neben der Erfahrung eines komplexen psychologischen Wissens bedarf, um dessen Möglichkeiten und Grenzen erkennen zu können. Der Schweizerische Berufsverband für Angewandte Psychologie (SBAP) verlangt deshalb als Voraussetzung für die graphologische Ausbildung ein Psychologiestudium.
Ich biete die graphologische Analyse der Handschrift in zwei Formen an:

Graphologische Begutachtung

Bei der Personalauswahl, der Kaderselektion und der Karriereplanung bewährt sich die Graphologie als Ergänzung zu anderen Informationen aus CV's, Interviews und Assesements. Auch bei der Einschätzung eines potienziellen Geschäfts- oder Lebenspartners spielt sie eine Rolle. Es ist ein vergleichsweise günstiges Verfahren, das wenig personalintensiv und wenig zeitaufwändig ist. Manchmal ist es die einzig mögliche zusätzliche Informationsquelle neben einem Gespräch mit der in Frage kommenden Person. Die Schriftpsychologie kann Aussagen zu folgender Charaktermerkmalen machen:

  • Allgemeine Persönlichkeitsmerkmale z.B. Grundstimmung, Vitalität, Temperament, Belastbarkeit, Selbstvertrauen, Willensstärke, Ehrgeiz, Konformität, Eigenständigkeit, Sensibilität, Irritierbarkeit.

  • Soziale Kompetenz z.B. Kontaktbereitschaft, Spontaneität, Einfühlungsvermögen, Diplomatie, Kritikbereitschaft, Sachlichkeit, Emotionalität, Klarheit der Kommunikation, Durchsetzungsvermögen, Hartnäckigkeit, Führungsfähigkeit, Unterordnungsbereitschaft, Teamfähigkeit, Toleranz, Verlässlichkeit.

  • Denkerische Fähigkeiten z.B. Art des Denkens, Konzentrationsvermögen, Auffassungsgabe, denkerische Flexibilität und Offenheit, Fähigkeit Wesentliches zu erkennen, Abstraktionsfähigkeit, Überblick, Organisationsfähigkeit, Systematik, Phantasie und Vorstellungsvermögen.

  • Arbeitsweise z.B. Initiative, Arbeitsgeschwindigkeit, Ausdauer, Nachhaltigkeit, Sorgfalt, Improvisationsfähigkeit, Effizienz, Zuverlässigkeit, Selbständigkeit.

Graphologische Beratung

Im Gegensatz zur graphologischen Begutachtung, die meist von der Schrift einer Person erstellt wird, die dem Auftraggeber wenig oder nicht bekannt ist, steht bei der graphologischen Beratung die eigene Schrift des Auftraggebers im Vordergrund. Sie dient als Klärung für Geschäftsleute und Privatpersonen,

  • die eine Standortbestimmung wünschen,
  • die in einer schwierigen Auseinandersetzung stecken,
  • die vor einer wichtigen Entscheidung stehen, oder
  • die einfach neue Impulse suchen, um neue Perspektiven zu entwickeln.

Die Handschriftanalyse dient zusammen mit der Erörterung der aktuellen psychosozialen Situation und allenfalls wichtiger Träume als Basis für die Beratung.

Für weitere Angaben zu Preisen und benötigten Unterlagen gebe ich Ihnen gerne per Telephon oder E-mail Auskunft.